Plan B

Sozial-ökologische Umgestaltung der Gesellschaft

Die Linke diskutiert über eine sozial-ökologische Umgestaltung unserer Gesellschaft. Das von der Bundestagsfraktion DIE LINKE initiierte und vom Bundesvorstand der LINKEN unterstützte Projekt ist kein Antwortenkatalog, sondern eine Plattform, die zur Diskussion über unsere Zukunft einläd. Lesen Sie "Plan B"

 
21. Januar 2017

Tag der offenen Tür in der Müncheberger Oberschule

Schulleiter T. Bade und Bürgermeisterin U. Barkusky (Bild: D. Barkusky)

Tag der offenen Tür in der Müncheberger Oberschule 2017. Es ist jedes Jahr sehr angenehm zu erleben, wie es der Schule geht, und wohltuend, mit dem Schulleiter, Herrn Torsten Bade, mit den Lehrerinnen und Lehrern, den Schülern und „Ehemaligen“ zu sprechen, die gerne kommen, weil die Schulzeit schöne Erinnerungen weckt. Ruhig geht es zu in der Schule,  das spürt der Besucher. Begeisternd ist das Engagement von Lehrerinnen und Lehrer, der Schulsozialarbeiterin Karen Bida sowie der Kinder und Jugendlichen. Mehr

2. Januar 2017

Ein gesundes Neues Jahr 2017

Foto: D. Barkusky

Wir wünschen allen Münchebergerinnen und Münchebergern, Freunden, Mitstreitern und Interssierten alles Gute für das neue Jahr 2017. 

31. Dezember 2016

Geld regiert die Welt. Doch wer regiert das Geld?

Ein Buch von Paul Schreyer

Geld regiert die Welt. Diesen Spruch kennt wohl jeder und wahrscheinlich gibt es ihn, seit das Geld unser Leben bestimmt. Regiert werden wir in der BR Deutschland, von einer demokratisch gewählten Regierung. Ist sie folglich, gemeinsam mit den Regierungen der anderen  Euroländer, auch der Souverän über das Geld, wie es die meisten Menschen wohl glauben? Wie demokratisch ist unser Geldsystem eigentlich wirklich, wenn es ganz legal von einer profitorientierten Finanzoligarchie gesteuert wird und der Staat nicht die Hoheit über das Geld besitzt? Viele Staaten sind hoch verschuldet, auch das reiche Deutschland mit einer Staatsverschuldung von etwa 75% gemessen am Bruttoinlandprodukt (Stand 2014, Quelle.) Weiter

Liebe Freunde, ich möchte Euch über ein hitziges Thema in der Kreispolitik berichten. Es geht um die Kreismusikschule Märkisch Oderland. Sie bewegt seit längerem die Gemüter der Musiklehrer, Schüler und Eltern von Kindern, die die Einrichtung besuchen, sowie uns Kommunalpolitiker im Kreistag. Die Kreismusikschule unterrichtet etwa 2000 Schüler, sicherlich auch aus Müncheberg. Mehr

12. Dezember 2016

Müncheberg fordert Nachbesserungen im Landesentwicklungsplan

Die MOZ berichtete am 7. Dezember darüber, dass die Müncheberger Stadtverordneten die Stellungnahme der Stadt zum Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion (LEP HR) billigte. Unserer Bürgermeisterin, Dr. Uta Barkusky (Linke), ging es vor allem um die Klarstellung, dass Grundzentren mit Mittelbereichsfunktion, wie es Müncheberg bis 2008 war, wieder definiert werden müssen. Weiter

10. Dezember 2016

Prof. Erich Rübensam verstorben - er war ein Müncheberger Agrarwissenschaftler - und ein Linker

Bild: Bundesarchiv. Rübensam 1952 in Worin

Prof. Erich Rübensam, langjähriges Mitglied der Linken, verstarb kürzlich. Er lebte in Waldsieversdorf. Von 1951 bis 1967 leitete er das Müncheberger Institut für Ackerbau und Pflanzenzüchtung. Er  leistete in dieser Zeit sehr viel für Müncheberg als einen Standort herausragender Agrarwissenschaft. Dauerfeldversuche, die seinerzeit angelegt wurden, haben heute einen hohen Stellenwert. Die wertvollen Langzeitdaten  werden für wissenschaftliche Untersuchungen zur nachhaltigen Bodennutzung, klimarelevanten Forschung und Bioökonomik nicht nur in der BR Deutschland, sondern auch im Ausland nachgefragt. Prof. Rübensam war auch nach seiner Pensionierung lange Jahre an agrarwissenschaftlichen und gesellschaftspolitischen Themen interessiert und brachte sich in die Diskussion ein. Es verwundert nicht, dass die "Erinnerungsbibliothek DDR" die Biographie dieses herausragenden Zeitzeugen der Agrarwissenschaft und Agrarpolitik in der DDR dokumentiert. Mehr

9. Dezember 2016

Big Data - Wie mit Hilfe von Social Media Wahlen gewonnen werden

Big  Data - Wie Wähler gezielt mit Hilfe von Social Media Daten ausspioniert und beeinflusst werden. So kürzlich bei der Präsidentschaftswahl in den USA. Profile von Wählergruppen bis hin zu einzelnen Personen können erstellt werden, um diese gezielt mit Wahlwerbung zu beeinflussen. Keine Fiktion, sondern praktiziert im Wahlkampf von Donald Trump. Mit Erfolg, wie wir nun wissen. Die Ende der "Einheitswerbung" im politischen Wahlkampf ist eingeläutet. Die bereitwillige Freigabe persönlicher Daten im Internet, insbesondere in den social medias, aber nicht nur dort, hat dies maßgeblich befördert. Lesen Sie selbst. Mehr