Plan B

Sozial-ökologische Umgestaltung der Gesellschaft

Die Linke diskutiert über eine sozial-ökologische Umgestaltung unserer Gesellschaft. Das von der Bundestagsfraktion DIE LINKE initiierte und vom Bundesvorstand der LINKEN unterstützte Projekt ist kein Antwortenkatalog, sondern eine Plattform, die zur Diskussion über unsere Zukunft einläd. Lesen Sie "Plan B"

 
31. Dezember 2016

Geld regiert die Welt. Doch wer regiert das Geld?

Ein Buch von Paul Schreyer

Geld regiert die Welt. Diesen Spruch kennt wohl jeder und wahrscheinlich gibt es ihn, seit das Geld unser Leben bestimmt. Weiter

 
9. Dezember 2016

Big Data - Wie mit Hilfe von Social Media Wahlen gewonnen werden

Big  Data - Wie Wähler gezielt mit Hilfe von Social Media Daten ausspioniert und beeinflusst werden. So bei der Präsidentschaftswahl in den USA.  Mehr

 
4. September 2018

Was tun gegen Rechtsruck?

Eine Veranstaltung 6. September in Strausberg

Liebe Freunde, wir müssen etwas tun gegen den Rechtsruck in unserer Gesellschaft. Es beängstigt, wenn national-konservative und nationalsozialistische Ideologien auf dem Vormarsch sind und sich immer ungenierter öffentlichkeitswirksam zeigen. "Darüber wollen wir mit Horst Kahrs (Referent für Politik des Öffentlichen/Sozialstrukturanalyse am Institut für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung) und Gerd Wiegel angefragt (Referent für Politik für Rechtsextremismus und Antifaschismus in der Linksfraktion in Deutschen Bundestage diskutieren", heißt es in der Einladung des Strausberger Vereins für alternatives Denlken. Es wird sicher spannend am Donnerstag, den 6. September 2018 um 18:00 Uhr in der SOWI-Sozialwirtschaftliche Fortbildungs-GmbH, Artur-Becker-Straße 14 in 15344 Strausberg. Mehr

26. Februar 2018

Kommunalpolitiker gesucht

2019 wird die nächste Kommunalwahl stattfinden. Gewählt werden die Stadtverordneten der Stadt Müncheberg und die Beiräte aller Ortsteile sowie der Kreistag Märkisch Oderland. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Bereitschaft zur Mitarbeit oder bei der Suche nach geeigneten Kandidaten für die Wahl. Wir brauchen engagierte Leute, die sich politisch betätigen möchten, die mit linker Politik sympathisieren, die ehrlich, kritisch, sachlich, konsequent und uneigennützig für die Menschen in unserer Stadt und in unserem Landkreis einzutreten bereit sind. Wir möchten aktiv mitgestalten, d.h. agieren und nicht nur reagieren. Mehr hier bzw. unter Facebook.com/Die LINKE Müncheberg

24. Januar 2018

Viel Erfolg, SPD

Die SPD verbucht seit der Entscheidung des Bonner Bundesparteitages, in Koalitionsverhandlungen mit der CDU/CSU zu gehen,  einen Mitgliederzuwachs, da könnte die Linke beinahe neidisch werden. Nun gut, einen Grund dafür kennen wir. Die Jusos revoltieren gegen eine drohende GROKO, werben für den Parteieintritt und hoffen auf die Unterstützung der Neumitglieder, bei der Mitgliederentscheidung gegen eine GROKO zu stimmen. Ganz sauber ist diese Strategie sicher nicht. Weiterlesen

20. Januar 2018

Müncheberger erhalten Ökumenepreis 2018

Müncheberger Bürgermeisterin würdigt Engagement für die Stadt

Bild: D. Barkusky

Der Ökumenepreis 2018 des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg wurde vergangenen Donnerstag in Berlin an den ökumenischen Arbeitskreis Müncheberg verliehen. Laudatorin Dr. Uta Barkusky (Linke), Müncheberger Bürgermeisterin, würdigte das Engagement des Preisträgers mit bewegenden Worten. Mehr

4. Januar 2018

Politisches Engagement gefragt

Alles Gute zum Neuen Jahr

Bild: D. Barkusky

Das Jahr 2017 liegt hinter uns. Es begann  in Müncheberg mit dem Antritt der zweiten Amtsperiode unserer Bürgermeisterin, Dr. Uta Barkusky. Die Bundestagswahl war unstrittig der politische Höhepunkt in unserem Land. Das Wahlergebnis der Linken in Müncheberg war mit knapp 20 Prozent der Wählerstimmen eher befriedigend, vor allem weil die AfD mit über 22 Prozent bei der Erst-und Zweitstimme deutlich mehr Zuspruch erhielt. Kritische Zeitgeister sind deshalb gefragt, die bereit sind, mit den Linken eine basisdemokratische  Bewegung entstehen zu lassen ...Mehr

12. Dezember 2017

Erfolgreiche Bilanz des Jugendclubs "2nd Home" in Müncheberg

Bild: D. Barkusky

Es gibt den Jugendclub „2nd Home“ in Müncheberg noch – entgegen der Auffassung von Leuten, die in hitzigen Debatten zur Bürgermeisterwahl 2016 in Müncheberg meinten, die Eröffnung eines Jugendclubs Anfang September 2016 wäre doch nur für die Publicity der sich der Wiederwahl stellenden Bürgermeisterin, Dr. Uta Barkusky (Linke). Nach gewonnener Wahl würde der Jugendclub sicher wieder geschlossen werden. Weiter

11. Dezember 2017

Umgang mit der Wahrheit - die Kennedy-Mordakten

Vor Kurzem brachte die MOZ einen Artikel zur beabsichtigten Veröffentlichung der Akten über den John F. Kennedy-Mord. Er nährte tendenziell, gewollt oder ungewollt, die wohl gewünschte These, die eigentlichen Drahtzieher wären die Russen und Kubaner gewesen. Dies motivierte förmlich, einen Leserbrief zu schreiben. Es war nicht anzunehmen, dass er publiziert werde, doch man tat es, nur in einer gekürzten Form, die die Aussagekraft des Beitrags doch sehr schmälert. Mehr